Cannot log error! Could not send e-mail due to no known recipient:
An SQL Error occurred while executing a script in webEdition.


webEdition address: sandroneluciano.com,

URI: /de/web/collezione/barolo-aleste/annata/2015.php?lev1=5&coll=5a&year=2015&coll=5a
Host: infong-eu432
Error type: SQL Error
Error message: Cannot log error! Query failed: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblErrorLog'
Error message: MYSQL-ERROR
Fehler: 1142
Detail: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblSessions'
Info:
Query: REPLACE INTO tblSessions SET `sessionName`="PHPSESSID",`session_id`=x'1a10f7bcc4c6b5c916c24e38614384d470e9aee6',`session_data`="",`lock_id`=x'b61c924cc01aeb2a0beeb04dd0ee1d4f',`lockTime`=NOW()
Script name: 
Line number: 0
Caller: errorHandler
Backtrace: #0 we_base_errorHandler::errorHandler called at [:]
#1 we_database_base->query called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:210]
#2 we_base_sessionHandler->write called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:147]
#3 we_base_sessionHandler->read called at [:]
#4 session_start called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:80]
#5 we_base_sessionHandler->__construct called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:59]
#6 we_base_sessionHandler::inst called at [webEdition/we/classes/tag/we_tag_sessionStart.class.php:51]
#7 we_tag_sessionStart::tag called at [webEdition/we/classes/weTag/we_weTag_util.class.php:103]
#8 we_weTag_util::tag called at [webEdition/generated/templates/en/GRID_WEB.php:12]
#9 include(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/generated/templates/en/GRID_WEB.php) called at [webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php:103]
#10 require(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php) called at [de/web/collezione/barolo-aleste/annata/2015.php:4]
SANDRONE BAROLO ALESTE 2014 Skip to content

ALESTE Barolo 2015

 

Verkostungsnotiz

Die warme Lage des südöstlich ausgerichteten Hügels des Cannubi Boschis brachte 2015 einen reichen und gut strukturierten Barolo Aleste hervor. Die warmen Bedingungen im Hochsommer zeigen sich unmittelbar in der Nase, wo dunkle Früchte, vor allem Kirsche, Johannisbeeren und Himbeeren regelrecht aus dem Glas zu springen scheinen. Die Frucht wird von mineralischen und floralen Noten bereichert, allen voran getrocknete Rosenblätter; Lakritzwurzeln und weiße Trüffel steigern die Komplexität.

 

Am Gaumen findet sich eine ausgewogene Frucht und eine klar definierte muskulöse Struktur. Dank der kühlen Herbstnächte entwickelte sich eine exzellente Säure und die Tannine reiften langsam vollkommen aus. Die kräftigen, reifen Tannine unterstützen und umrahmen im Nachhall die Frucht. Der jetzt schon sehr gefällige Wein wird durch weitere 4-6 Jahre in der Flasche zusätzliche Finesse gewinnen.

 

Bewertungen Jahrgang 2015
James Suckling 94 points
Vinous 96 points  
Wine Spectator 94 points 
AIS 4 viti 
The Wine Advocate 95 points
Wine Enthusiast 97 points
Falstaff 94 punkte
Kerin O'Keefe 97 points
Wines Critic 96 points

Download Weinbrief

 

 

Weinjahr 2015

Den Jahrgang 2015 kennzeichnet eine Periode außergewöhnlicher Hitze, gefolgt von einer kühleren Periode, was zu einer perfekten Traubenreife führte. Das Ergebnis sind kraftvolle, ausgewogene und harmonische Weine dieses Jahrganges.


Die sieben Wochen außergewöhnliche Hitze ab der letzten Juniwoche bis zum 14. August wurden durch eine Reihe starker Gewitter beendet. Die Temperaturen fielen rasch und führten so während der letzten zehn Wochen zu einer nahezu perfekten Reife.


Die 2015er zeigen ihre ganze Größe und Kraft in den Geschmacksnuancen und Aromen.
Im Verlauf der letzten 20 Jahre haben wir viel gelernt bezüglich der Bedeutung des richtigen Augenblicks für die einzelnen Arbeiten im Weinberg. Grundlegende Praktiken wurden, dank des aufmerksameren Laubschnitts, einer größeren Freiheit beim natürlichen Wachstum der Vegetation und vor allem dank eines verbesserten Timings optimiert. Eine verfrühte grüne Lese führt in der Tat oft zu einer reifen Frucht mit exzessiver Konzentration und Noten von Überreife, während eine verspätete grüne Lese zur Wahrnehmung von bitteren und adstringierenden phenolischen Noten führt.


Zahlreiche Innovationen, die wir im Laufe der wärmsten Jahre entwickelt haben, wurden 2015 angewandt, um eine reife Frucht zu erhalten. Das Resultat dieser Methoden im Weinberg zeigt sich im Glas. Der Jahrgang 2015 hebt sich durch eine gute Reife und eine extrem einnehmende Frucht ab, ausgewogen durch Frische und reife Tannine beim Nebbiolo. 2015 ist ein wunderbares Beispiel für Kraft, Ausgewogenheit und Harmonie.

 


Die Lese fand vom 6. bis 17. Oktober statt.

 

Jahrgang

 

sibi et paucis

powered by webEdition CMS