Cannot log error! Could not send e-mail due to no known recipient:
An SQL Error occurred while executing a script in webEdition.


webEdition address: sandroneluciano.com,

URI: /de/web/collezione/barolo-le-vigne/sibi-et-paucis/2006.php?lev1=5&year=2006&coll=5a
Host: infong-eu432
Error type: SQL Error
Error message: Cannot log error! Query failed: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblErrorLog'
Error message: MYSQL-ERROR
Fehler: 1142
Detail: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblSessions'
Info:
Query: REPLACE INTO tblSessions SET `sessionName`="PHPSESSID",`session_id`=x'2b805a9d40a8d3cf1d086c3df8e34c277108d9ff',`session_data`="",`lock_id`=x'cb081ffda933b23b8d7fb9b86582d598',`lockTime`=NOW()
Script name: 
Line number: 0
Caller: errorHandler
Backtrace: #0 we_base_errorHandler::errorHandler called at [:]
#1 we_database_base->query called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:210]
#2 we_base_sessionHandler->write called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:147]
#3 we_base_sessionHandler->read called at [:]
#4 session_start called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:80]
#5 we_base_sessionHandler->__construct called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:59]
#6 we_base_sessionHandler::inst called at [webEdition/we/classes/tag/we_tag_sessionStart.class.php:51]
#7 we_tag_sessionStart::tag called at [webEdition/we/classes/weTag/we_weTag_util.class.php:103]
#8 we_weTag_util::tag called at [webEdition/generated/templates/de/GRID_WEB.php:12]
#9 include(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/generated/templates/de/GRID_WEB.php) called at [webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php:103]
#10 require(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php) called at [de/web/collezione/barolo-le-vigne/sibi-et-paucis/2006.php:4]
SANDRONE :: BAROLO LE VIGNE 2006 Skip to content

LE VIGNE Barolo 2006

 

Verkostungsnotiz

(Januar 2016)

Im September 2010 kam unser BAROLO Le Vigne 2006 offiziell auf den Markt.

Jung und noch etwas unsicher auf den Beinen, versuchte er mit der für Barolo typischen Zielstrebigkeit die Höhen zu erklimmen und weitsichtige Kenner verteilten schon damals Anerkennung und Zustimmung.

 

Heute zeigt sich dieser Wein derart selbstsicher, dass wir nur stolz auf ihn sein können. Nach zusätzlichen sechs Jahre Reifung in unserem Weinkeller des "sibi&paucis" - Projekts wird dieser Wein noch stärker geschätzt und verstanden.

 

Die Tannine sind am Gaumen weicher geworden, gleichzeitig behalten sie aber ihre Geradlinigkeit bei, was letztendlich die Langlebigkeit des Weines begründet.

 

Der 2006er Jahrgang hat uns strukturierte Weine mit Seele beschert. In der Tat ist er nach wie vor in Entwicklung und es kommen bereits einige der Eigenschaften zum Ausdruck, die sich in der Nase nach und nach aromatisch komplex entfalten: der simultane Duft von roten Blüten und kleinen schwarzen Beeren wird am Gaumen von harmonischen Tanninen und frischer Säure gestützt. Sehr eindeutig lässt das Potenzial für eine lange Alterung erahnen. Im Moment ist LE VIGNE bei gleichen Bedingungen gegenüber seinem Zwilling CANNUBI BOSCHIS leicht im Vorteil, er ist das klassische Ergebnis eines großen Jahrgangs. Ein für uns beispielhafter Wein und Barolo der Tradition!

 

Bewertungen Jahrgang 2006

Wine Advocate 96 points
Stephen Tanzer 92 points
James Suckling 93 points
Vinous 97 points
Wine Spectator 92 points
Falstaff 98 Punkte
Gambero Rosso 2 bicchieri
I Vini di Veronelli 3 stelle
Wine Enthusiast 93 points

 

Download Weinbrief

 

 

 

Weinjahr 2006

Das Jahr 2006 war gekennzeichnet durch sich abwechselnde warme und kalte Perioden während des ganzen Vegetationszyklus.


Die beinah sommerlichen Hitzewellen im Mai und im Juni, sowie Höchsttemperaturen von 38°C im Juli, ließen auf einen Jahrgang wie den 2003 schließen.

Glücklicherweise änderte sich diese Tendenz im August. In der Tat war es der kälteste August der letzten 5 Jahre, mit starken Temperaturschwankungen und einigen Niederschlägen.

 

In den ersten Septembertagen wurde die Güte der Weinlese durch einige Regenfälle beinahe gefährdet. Das Wetter hat sich dann stabilisiert. Der Klimaverlauf stellte - obschon mit einigen Spitzenwerten - für die Rebpflanzen keine Schwierigkeiten dar. Die Trauben erreichten einen optimalen Reifezustand mit bester Ausgewogenheit und Komplexität aller Komponenten.

 

Jahrgang

 

sibi et paucis

powered by webEdition CMS