Cannot log error! Could not send e-mail due to no known recipient:
An SQL Error occurred while executing a script in webEdition.


webEdition address: sandroneluciano.com,

URI: /de/web/collezione/barolo-le-vigne/sibi-et-paucis/2012.php?lev1=5&coll=5a&year=2012&coll=5a
Host: infong-eu432
Error type: SQL Error
Error message: Cannot log error! Query failed: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblErrorLog'
Error message: MYSQL-ERROR
Fehler: 1142
Detail: INSERT command denied to user 'o12906847'@'infong-eu432.clienthosting.eu' for table 'tblSessions'
Info:
Query: REPLACE INTO tblSessions SET `sessionName`="PHPSESSID",`session_id`=x'afe38c426613f4cd2a1b6fa19f47a4aaebaeca31',`session_data`="",`lock_id`=x'24e87e2f3ecdb78b5c66ac9ec5045fc2',`lockTime`=NOW()
Script name: 
Line number: 0
Caller: errorHandler
Backtrace: #0 we_base_errorHandler::errorHandler called at [:]
#1 we_database_base->query called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:210]
#2 we_base_sessionHandler->write called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:147]
#3 we_base_sessionHandler->read called at [:]
#4 session_start called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:80]
#5 we_base_sessionHandler->__construct called at [webEdition/we/classes/base/we_base_sessionHandler.class.php:59]
#6 we_base_sessionHandler::inst called at [webEdition/we/classes/tag/we_tag_sessionStart.class.php:51]
#7 we_tag_sessionStart::tag called at [webEdition/we/classes/weTag/we_weTag_util.class.php:103]
#8 we_weTag_util::tag called at [webEdition/generated/templates/de/GRID_WEB.php:12]
#9 include(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/generated/templates/de/GRID_WEB.php) called at [webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php:103]
#10 require(/homepages/34/d935857548/htdocs/2024/webEdition/we/include/we_showDocument.inc.php) called at [de/web/collezione/barolo-le-vigne/sibi-et-paucis/2012.php:4]
SANDRONE : BAROLO LE VIGNE 2011 Skip to content

LE VIGNE Barolo 2012

 

Verkostungsnotiz

Auf sein intensives Bouquet mit Aromen von roten Früchten, Veilchen und Granatapfel folgt ein ausdrucksvoller, feiner und ausgeglichener Gaumen mit wunderbar reifen Tanninen und einer überraschend raffinierten Säure, die der Augusthitze 2012 zu verdanken ist.

 

Der Barolo Le Vigne 2012 hat Anmut, Volumen und Lebhaftigkeit, zusammen mit seiner metallischen Säure ein unerwarteter und willkommener Charakterzug, verliehen durch den warmen Ausklang des Anbaujahrs.

 

Auch wenn er sich jetzt schon genießen lässt, kann er sich durch drei bis fünf Jahre Lagerung in der Flasche noch deutlich verbessern. Sein Finale ist langanhaltend, süß und tanninreich, mit Noten von Graphit, Lakritz und Gewürzen.

 

 

Bewertungen Jahrgang 2012

Wine Advocate 93 points
James Suckling 95 points
Vinous 96 points
Wine Spectator 95 points
Wine Enthusiast 94 points
Falstaff 97 Punkte
Vini Buoni d`Italia 4 stelle
I Vini di Veronelli 3 stelle
Wine&Spirits 93 points
Weinwisser 18.5/20

 

Download Weinbrief

 

 

 

Weinjahr 2012

Das Austreiben der Knospen erfolgte früh nach einem kalten schneereichen Winter. Die kühlen Wetterbedingungen hielten bis Ende Juli an, wonach der August Hitze und Trockenheit brachte, welche zur Reife und Fruchtigkeit des aus den Trauben entstehenden Weines beitrugen.

 

Ein kalter, Winter mit relativ viel Schnee und Niederschlag füllte die Grundwasserreserven auf. Der Regen hielt bis in den Mai an, doch die Temperaturen stiegen beträchtlich, was ein schnelles Pflanzenwachstum bewirkte, welches das unregelmäßige Austreiben der Knospen in gewissem Maße ausglich.

 

Niederschlag Anfang Juni beeinflusste die Blüte, die zur selben Zeit begann, verringerte jedoch den Fruchtansatz und führte zu lockereren Trauben - ein Vorteil in der Prävention von Krankheiten.

 

Ab Mitte Juni sanken die Temperaturen, was ein langsames, stetiges Wachstum der Früchte ermöglichte. Bis August kann die Rede von einem ‚typischen‘ Anbaujahr sein. Die Temperaturen stiegen und erreichten ihre Höchstwerte im August, mit 38°C und sehr trockenem Wetter.

 

Dank der Kombination aus Hitze und Wasserreserven konnten die Früchte im frühen Herbst voll ausreifen. Die Lese fand unter guten Wetterbedingungen statt, mit warmen, klaren Tagen und kühlen Nächten bis Mitte Oktober.

 

Die Lese fand vom 2. bis 13. Oktober statt.

 

 

Jahrgang

 

sibi et paucis

powered by webEdition CMS