Skip to content

VITE TALIN Barolo 2013

 

Zeit: Ein Freund und Verbündeter, der Wein an Wert gewinnen lässt.

 

2013 lieferte mit seinem regelmäßigen Ablauf der Jahreszeiten einen wahrlich ‘klassischen’ Jahrgang. Auch kann man ihn als ‘Vintage’ bezeichnen, da er genauso ist, wie es aus alten Geschichten und Überlieferungen hervorgeht, womit er einen charaktervollen Gegensatz zum heute „Alltäglichen“ bildet.

Vite Talin 2013 profitiert von den positiven Auswirkungen der im Sinne der Philosophie von Sandrone perfekten Wetterbedingungen seines Anbaujahres. Die Rebe zeigte die Summe all ihrer in den Vorjahren erwiesenen typischen Merkmalen: Ihre zierlichere Struktur und verringerte Fruchtbildung, ihre wenigen, dicken und rauen Blätter sowie ihre kärgeren Fruchtstände mit kleinen, intensiv gefärbten Trauben.

Im Verlaufe des Anbaujahrs 2013 begleitete und unterstützte der Winzer die natürliche Entwicklung seiner Pflanzen. Um ihr Gleichgewicht in jeder Entwicklungsphase zu wahren, sind wir ihren natürlichen Bedürfnissen mit unserer Arbeit gezielt entgegengekommen.

2013 war ein Anbaujahr, das sich für seine verschiedenen Phasen die nötige Zeit genommen hat. Der Austrieb erfolgte wie erwartet zu Beginn der zweiten Aprilhälfte, während die Blüte erst Anfang Juni eintrat – mehr als zwei Wochen später als im Durchschnitt der letzten Jahre. Der Farbwechsel bescherte uns zur ersten Augusthälfte tiefdunkelblaue Trauben und die Lese fand im fortgeschrittenen Herbst gegen Ende Oktober statt. In dieser Zeit schufen starke Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperatur ideale Erntebedingungen.

 

Bewertungen Jahrgang 2013
Wine Advocate 100 points 
James Suckling 93 points
Wine Spectator 96 points 
Falstaff 98 points 

 

Download Weinbrief 

 

 

 

Der Wein. Der erste Jahrgang des Vite Talin ist ein kompakter, philosophischer Wein, welcher an jene Baroli von vor 50 Jahren erinnert, die mindestens 20 Jahre brauchten, um die initiale Phase der Verschlossenheit zu überwinden. Dies ist jedoch kein „nostalgischer“ Wein: In seiner kristallklaren Reinheit spiegelt sich all das mit der Zeit gewonnene Know-how von Luciano Sandrone, der in den letzten 25 Jahren unermüdlich alles darangesetzt hat, die perfekten Vinifizierungsmethoden für Nebbiolo zu finden, um die Rebsorte am allerschönsten zur Geltung zu bringen.

Die Nase des Weins offenbart betörende Noten dunkler Früchte, insbesondere schwarzer Kirschen und schwarzer Himbeeren, untermalt von kräftigem Lakritz sowie Impressionen von Cola, Nuss und Veilchen. Am Gaumen übernimmt seine imposante Struktur die Hauptrolle: Durch die kleineren Weinbeeren entsteht ein Verhältnis von Saft zu Schale, das den Tanningehalt im Wein erhöht. Trotz seiner mächtigen Struktur schafft er es dennoch, auch ein Gefühl von Leichtigkeit zu vermitteln: Seine voll ausgereiften Tannine werden durch den ausgeglichenen Alkoholgehalt und die feine Säure harmonisch abgerundet. Der Nachhall ist extrem lang, geschmacksintensiv und mineralisch.

Wie zu alten Zeiten wird dieser Wein den geduldigen Kenner nach 20+ Jahren der Lagerung mit seiner Einzigartigkeit belohnen. Seine optimale Trinkzeit erreicht er nach 25-50 Jahren.

Vite Talin 2013 ist ein Wein, der jetzt noch seine Ecken und Kanten hat, mit der Zeit jedoch immer mehr an Charme hinzugewinnen wird: Ein Symbol der Beständigkeit, das seine eigene, besondere Geschichte erzählt.

 

Tag der Lese: 24. Oktober 2013

 

Jahrgang

powered by webEdition CMS